MAISON MANOUCHE

Schwungvoller "swing manouche" aus dem frankfurter Nordend

Gypsy Jazz

Duo//Trio

Michael Bernschneider

Gitarre und Harp //

Janis Lugerth

Klarinette, Saxophon und Gitarre //

Stefan Kammer

Kontrabass //

email: info@janis-lugerth.de

Michael Bernschneider, der eingefleischte frankfurter Gitarrist, gründet 2018 aus Liebe zur Musik von Django Reinhardt ein "swing manouche" Projekt.


Mit Janis Lugerth als Klarinettist und Saxophonist findet er einen passenden Partner, den es nach dem Musikstudium in Stuttgart zurück nach Frankfurt gezogen hat. 

Gespielt werden genretypische Manouche-Stücke, ein paar alltime Jazzstandarts und Eigenkompostionen. Dabei packt das Duo noch andere Instrumente aus dem Koffer:

So wird die Gitarre auch mal an Janis übergeben und Michael an der chromatischen Mundharmonika zu hören sein.

Im Trio wird das Duo unterstützt durch Stefan Kammer am Kontrabass.

THE IMAGINARY PRAIRIE

The funk/fusion soundtrack to an  imaginary spaghetti western

Jazz//Rock

Quartett

Ian Stahl

Gitarre //

Janis Lugerth

Saxophon //

Daniel Pflumm

Bass //
 

Klemens Fregin

Schlagzeug //

Homepage: https://www.facebook.com/imaginaryprairie

 

Youtube

Mit seinem Projekt THE IMAGINARY PRAIRIE stellt der kalifornische Gitarrist Ian Stahl seine Eigenkompositionen vor.

 

Diese Kompositionen wurden neben modernen Gitarristen wie Jim Campilongo und Bill Frisell  auch durch Italo-Western-Filmmusik und 70er Prog-Rock beeinflusst. Die Ergebnisse sind eine vielseitige Mischung aus kühlem Jazz, dreckigem Rock, sphärischen Flächen und kantigen Rhythmen.

 

Das Quartett, bestehend aus Ian Stahl und seinen Kollegen Janis Lugerth am Saxophon, Daniel Pflumm am Bass und Klemens Fregin am Schlagzeug, realisiert die instrumentale Musik durch antreibende Improvisation und dynamisches Zusammenspiel.

Der Name „The Imaginary Prairie“ spiegelt ihre Musik wider: imaginäre Landschaften, weiträumig und verträumt, wo fragmentierte Film-Noir-Szenen aus der nebligen Ferne erscheinen und wieder abebben.

SAD HORSE //

THE IMAGINARY PRAIRIE

music by Ian Stahl

recorded by Nils

mixed and edited by Ian Stahl

3 MEGAOHM (3MΩ)

"3 Megaohm" spielt zeitgenössische Eigenkompositionen in

kammermusikalischem Gewand

Avantgarde//

Jazz Trio

Tilman Schaal

Posaune und Flügelschnecken //

Janis Lugerth

Altsaxophon, Flöte und Klarinette //

Lukas Hatzis

Kontrabass //

homepage: http://tilman-schaal.de/3megaohm.html

Durch die ungewöhnliche Besetzung von 3MΩ entsteht viel Raum für kontrapunktistische Melodien und Improvisation.

Das Fehlen eines Harmonieinstrumentes ermöglicht es Tilman Schaal die ganze

Bandbreite seiner Sounds, wie auch seine Spezialität, das multiphone Spiel, zu

entfalten. Der Saxophonist Janis Lugerth verleiht dem Trio mit seinem unverkennbaren Sound und seinem Gespür für Atmosphäre eine besondere Tiefe. Zusätzlich trägt er mit Flöte und Klarinette zur Erweiterung des klanglichen

Farbspektrums bei. Lukas Hatzis am Kontrabass hält mit seinem rhythmischen

Spiel die Band zusammen und leistet mit  gestrichenen Passagen einen

wichtigen Beitrag zur Klangästhetik.

 

Einflüsse der Band sind vor allem Dave

Holland, Dimitri Shostakovich, Arnold Schönberg und Philipp Glass.

 

Die drei Musiker verbindet die Liebe zur Freiheit, Aufmerksamkeit und der Mut gemeinsam Risiken einzugehen um sich auf der Bühne musikalisches Neuland zu erspielen.

Megaohm steht für einen großen Widerstand. Musikalisch bedeutet dies, althergebrachtes zu hinterfragen und quer zudenken. Für Spannung ist gesorgt!

JAZZEEL

DELICIOUS BEAT ART
established 2005

Jazzlounge Trio

Wolfram "M-Flow" Göz

Gitarre und Elektronik //

Philipp Mattes

Trompete //

Janis Lugerth

Saxophon //

homepage: http://www.jazzeel.com

Youtube

JAZZEEL – Das ist moderner Lounge-Jazz der Extraklasse: smoothe Melodien, dicke Beats und groovende Bässe, gepaart mit sphärischem Sounddesign.

 

Die unikate Verbindung aus Elektronik und Liveinstrumenten ergibt ein wahrlich einzigartiges Klangkonzept.

 

JAZZEEL auf der Bühne zu erleben ist immer wieder ein besonderes Erlebnis. Kaum eine andere Band versteht es, die unterschiedlichsten Einflüsse so schlüssig in ein Liveprogramm zu gießen. Das Repertoire erstreckt sich von ruhigem Lounge-Jazz über groovenden Funk bis hin zu eingängigen Popsongs die ihre Wurzeln in HipHop und Dance haben…

Und dennoch bleibt JAZZEEL immer eines:

DELICIOUS BEAT ART

recorded live at the Purple Haze,

Remseck, October 2016

mixed and edited by  Wolfram Götz

LIVE MEDLEY 2016 //

JAZZEEL

© 2020 JANIS LUGERTH // IMPRESSUM // DATENSCHUTZERKLÄRUNG